Bärlauchkartoffeln

Wer heuer beim Spazierengehen noch Bärlauch findet, der nehme gleich eine extra große Portion mit nach Hause. Denn damit lässt sich unsere derzeitige Lieblingsbeilage zubereiten. Die Bärlauchkartoffeln werden mit viel guter Butter langsam angebraten. Man kann sie als Beilage zu Fisch, Fleisch und natürlich zu Spargel essen. Genauso gut schmecken sie aber auch einfach nur mit einem Frühlingsquark. 

Und wer den Bärlauch tütenweise gesammelt hat, für den gibt es noch mehr Rezepte:

für den Bärlauchjieper am Morgen ein Bärlauch-Smoothie vom Kochhelden,  Bärlauchcouscous mit gebratenen Radieschen und für die volle Bärlauchdröhnung klickt ihr euch am besten durch das Bärlauchliebe-Event vom letzten Jahr veranstaltet von Sina alias giftigeblonde.

Baerlauchkartoffeln

Zutaten

1 kg festkochende Salatkartoffeln

2 EL Butter

2 EL Öl (wir: Olivenöl)

1/2 Bund Bärlauch

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, je nach Größe halbieren oder dritteln und in Salzwasser gar kochen.

Währenddessen den Bärlauch grob hacken. Die Kartoffeln abgießen und in einer Pfanne mit Öl und Butter gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und kurz vor Schluss den Bärlauch unterheben.

Wollt ihr noch mehr?

Couscous mit Baerlauchpesto

Couscous mit Bärlauchpesto

Wenn Couscousliebe auf Bärlauchliebe trifft......

Baerlauchoel Rezept

Bärlauch-Öl

Die Bärlauchzeit ist eine schöne Zeit und wie es nun einmal so ist mit den schönen Dingen...

Baerlauchpesto

Bärlauchpesto

Aus dem allerersten frischen Frühlingsgrün machen wir erst einmal ein großes G...

Kommentare

  • Susanna

    17.04.2017

    Gravatar for Susanna

    Kartoffeln, Butter, Bärlauch und ich bin glücklich! Endlich konnte ich mal wieder bei Euch reinschauen: und es ist wirklich wunderhübsch geworden, Gratulation! Ich bin schon gespannt auf euer Yok-Gartenjahr! Ganz liebe Grüße, Susanna

    • Ye Olde Kitchen

      20.04.2017

      Gravatar for Ye Olde Kitchen

      Danke dir liebe Susanna, wir freuen uns immer sehr, wenn du bei uns vorbei schaust!
      Viele Grüße
      Eva und Philipp

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare