Pasta al ragù

Als sie herausfanden, was Bolognese eigentlich ist, waren Frau Ha und Herr El gewissermaßen schockiert. Durch Zufall blätterten Sie in einem italienischen Kochbuch und fanden ein Rezept, das mit der landläufigen Vorstellung von Bolognese Soße nichts gemein hatte. 

Erstens werden traditionell keine Spaghetti dazu gereicht, zweitens - und das ist noch viel wichtiger - handelt es sich eigentlich um ein Ragout. Nachdem Frau Ha und Herr El das Gericht gekocht hatten, beschlossen sie, dem was man hier als Spaghetti Bolognese kennt (oder wie man im Ruhrpott sagt: "Bollo"), den Kampf anzusagen.

pasta al ragu

Zutaten

Für 4 Personen:

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 Möhren

2 Stangen Staudensellerie

400g gemischtes Hackfleisch

100gr Schweinebauch

200gr gehäutete Tomaten (frisch oder aus der Dose)

1 Lorbeerblatt

1/8l Milch

Salz, Pfeffer

 

500gr Pasta

geriebener Parmesan

Zubereitung

Frau Ha und Herr El machen ihr Hackfleisch selbst. Dafür lassen sie Schweinenuss und Rinderschulter durch den Fleischwolf. 

Zwiebel, Knoblauch, Möhren und Sellerie klein würfeln und in einem Topf oder Bräter in Butter andünsten. Den Speck und das Hackfleisch dazugeben und unter Rühren anbraten bis es krümelig wird. 

Tomaten, Lorbeerblatt und 375ml Wasser hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und offen bei mittlerer Hitze mindestens eine Stunde schmoren lassen. Ab und zu umrühren und bei Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben. 

Milch dazu gießen und weitere 15 Minuten schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Währenddessen die Pasta in kochendem Wasser „al dente“ kochen, abgießen und mit dem Ragù auf Tellern verteilen. Mit Parmesan bestreuen und servieren. Buon appetito!

Zutaten Bolognese
Hackfleisch Fleischwolf
Gemüse würfeln
pasta bolognese
bologneser sauce
Spaghetti Bolognese
spaghetti bologneser ragu
Bolognese

Wollt ihr noch mehr?

Malfatti

Malfatti

"Zum Glück ist Giovanni in Italien", Frau Ha ist erleichtert. Giovanni ist sehr pingelig. Erst...

capoanata sicilian

Caponata

Frau Ha und Herr El machen gern Ferien. Aus Italien haben sie sich eine süß-saure...

Lauchpolenta

Lauch-Polenta

Polenta gilt als früheres Arme-Leute-Essen und stammt wie das Risotto aus Norditalien....

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare