Preiselbeer-Dressing


Ich mag Preiselbeeren. Am liebsten unter Spätzle mit Rahmsoße gemischt, was bei einigen Mitmenschen das reine Entsetzen auslöst. Aber natürlich auch im Rotkraut, zum Käse oder seit neuestem im Salatdressing. Dafür habe ich tiefgefrorene Preiselbeeren besorgt, denn so lässt sich die Süße steuern. Das Dressing ist süß, herb und je nachdem wie viel Meerrettich man hinzufügt, bekommt man noch eine leichte Schärfe hinein. Es passt gut zu Ackersalat oder bitteren Wintersalaten wie Chicorée. Und hallo, die Farbe!

Preiselbeer Dressing

Zutaten


Für etwa 200ml:

5 EL Preiselbeeren (frisch oder tiefgekühlt)

1 EL Honig

1-2 EL frisch geriebener Meerrettich

80ml Apfelessig

100ml Distelöl 

Zubereitung


Alle Zutaten in einem Mixbecher mit dem Pürierstab pürieren.

Kommentare


Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren