Lesefutter #1

Ein Vorsatz für das neue Jahr lautete bei uns: endlich wieder mehr lesen. Unsere Bücherregale platzen zwar aus allen Nähten, zur Not könnten jedoch noch Fernseher, Esstisch oder Kommode weichen. Also lesen wir. Und zeigen euch regelmäßig, welche Romane, Magazine, Bildbände, Ratgeber, Krimis und Co auf unserem Nachttisch -stuhl liegen.

Meine derzeitige Lektüreauswahl zeigt zufällig genau die Dinge im Leben, die mir wichtig sind und mit denen ich mich hauptsächlich beschäftige: Natur, gutes Essen und Literatur.

Die wohl schönsten Tierillustrationen, die ich seit langem gesehen habe, vereinen sich in zwei Bänden von Dieter Braun. Die Welt der wilden Tiere im Norden habe ich mir schon nach Hause geholt, der Süden wird folgen. Und Poster gibt es und Kunstdrucke. Ich bin schwer verliebt und würde gern die ganze Wohnung mit Tierillustrationen plakatieren.

Unsere Bloggerkollegen Fritze und Fratze von derultimativekochblog haben uns ihr Erstlingswerk Mampf zugeschickt, welches bei uns momentan kreuz und quer gelesen und getestet wird. Eine ausführliche Rezension folgt in Kürze. Fiese Geschichte das Hirn kurz vor dem Schlafen nochmal mit guten Rezepten zu füttern.

Bäume, die sich um kranke Nachbarn kümmern und miteinander kommunizieren, klingt erstmal komisch. Der Förster Peter Wohlleben nimmt uns mit in den Wald und zeigt uns die Welt der Bäume. Nach diesem Buch werde ich bestimmt aufmerksamer durch den Wald laufen.

Zu guter letzt ein bisschen klassische Literatur in Form von Lessings Nathan der Weise für alle Fans der Ringparabel. Da wir es diesen Monat endlich einmal wieder ins Stuttgarter Staatstheater schaffen, habe ich mein kleines Reclamheft gezückt, um mich vorbildhaft vorzubereiten. 

Das ist meine Märzlektüre und was liegt bei euch gerade auf dem Nachttisch?

 

* Bei den hier vorgestellten Büchern handelt es sich nicht um Rezensionsexemplare oder irgendwie gesponserte Bücher, soweit nicht deutlich gekennzeichnet. Dies ist ein persönliche Auswahl, die auf unserer eigenen Meinung beruht. 

LESEFUTTER1

Wollt ihr noch mehr?

Paprika Relish Rezept

{Rezension} Pikantes Paprika-Relish

Ich bin ja eher so der "Frei Schnauze"-Typ - beim Kochen und auch beim Gärtnern. ...

Lesefutter2

Lesefutter #2

Es ist das erste Mal, dass ich hier über Bücher schreibe....

Fermentieren Rezension

{Rezension} Sprossen-Tahini

Mary Karlin: Das grosse Buch vom Fermentieren. Grundlagen, Anleitungen und 100 Rezepte....

Kommentare

  • Marie-Louise

    09.03.2016

    Gravatar for Marie-Louise

    Hach, witzig - Nathan der Weise (allerdings als Hamburger Leseheft statt Reclam) liegt bei mir auch und will dringend gelesen werden. Außerdem lese ich - in winzigen Häppchen, damit es ganz lange reicht - den neuen Krimi von Robert Galbraith. Und ganz neu in der kulinarischen Ecke: Zisch von Tove Nilsson für ganz wunderbare selbstgemachte Limonaden! Ich habe mir auch vorgenommen mehr zu lesen!

    Ganz liebe Grüße,
    Marie-Louise

    • Ye Olde Kitchen

      09.03.2016

      Gravatar for Ye Olde Kitchen

      Liebe Marie-Louise,
      ich muss hier öffentlich gestehen, dass ich bis jetzt weder ein Buch von Robert Galbraith noch eins von J.K. Rowling gelesen habe ;-) Zisch steht hingegen auf meinem Wunschzettel.
      Dir viel Spaß beim Lesen und ganz liebe Grüße, Eva

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare