Bright Lights heißen die hübschen, bunten Mangoldstiele, die Frau Ha schon der Farbe wegen alljährlich vorzieht. Der Mangold möchte nicht betüddelt werden. Frau Ha zeigt ihm deshalb die kalte Schulter - versorgt ihn nur regelmäßig mit Wasser. Das klappt recht gut. Selbst in kleinen Töpfen und Balkonkästen sprießt der Mangold fröhlich vor sich hin. 

Geerntet wird der Mangold immer von außen nach innen, damit sich neue Blätter ausbilden können. Die jungen Mangoldblätter kommen in den Salat, ein paar Blätter lässt Frau Ha aus dekorativen Zwecken immer stehen. Den großen Rest verarbeiten Frau Ha und Herr El angebraten als Gemüse zu Linsen. 

Sie sind immer noch auf der Suche nach "dem" Mangold-Rezept und freuen sich auf eure Anregungen: Wie verarbeitet ihr euren Mangold?

lentils+chard

Zutaten

Für 2 Personen:

1 Tasse rote Linsen

200g Mangold

1 Schuss Weisswein

2 EL Zitronensaft

Salz und Pfeffer

2 EL Joghurt

Zitronenzesten

Zubereitung

Die Linsen gar kochen. Die Mangoldstiele und Blätter klein schneiden. Die Stiele in etwas Öl (Traubenkernöl) anbraten, die Mangoldblätter dazugeben und mit Weisswein ablöschen. Kurz andünsten und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. 

Die Linsen abgießen und auf Teller verteilen. Mangold darüber geben und mit Joghurt und Zitronenzesten garnieren.

chard
linsen mit mangold

Wollt ihr noch mehr?

Buttergemuese

Buttergemüse

Ein Vorsatz für das neue Jahr lautet bei mir: schraube deine Erwartungen herunter. Zu hohe ...

Dinkelsalat mit Kraeutern und Fruehlingsgemuese

Lauwarmer Dinkelsalat mit grünem Spargel, Radieschen und Erbsen

Mit Radieschen stehe ich auf Kriegsfuß....

schneller Erbsen Couscous

Schneller Erbsencouscous

Bei uns muss es zur Zeit sehr schnell gehen. Wir sind nun nämlich Gartenbesitzer und verbringen...

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare