Balsamicolinsen mit Zucchini-Tomaten-Gemüse

Zucchini - ein Gemüse, das bei uns auf dem Balkon nie so gut funktioniert hat. Entweder es bildeten sich nur männliche Blüten aus, die Minizucchini verschimmelten direkt am Blütenansatz oder die Pflanzen wurden vom Mehltau dahin gerafft.

Wie gut, dass die Zuchinipflanzen im Garten viel besser wachsen. Innerhalb von vier Wochen haben sie sich zu wuchernden Monsterpflanzen entwickelt. Die allererste Baby-Zucchini wurde zwar gleich einmal von Schnecken gefressen, aber mittlerweile können wir regelmäßig ernten.

Wir haben drei Pflänzchen gesetzt, eine grüne, eine grün gestreifte und eine gelbe Sorte. Nach der fiesen Schneckenattacke fingen wir an Kaffeesatz direkt um und auf die Pflanzen zu streuen. Das hält die Schleimtiere ein bisschen im Zaum. Am besten man streut die kleinen Zucchini auch ordentlich ein, sicher ist sicher.

Nächstes Jahr möchten wir definitiv noch mehr Pflanzen setzen. Habt ihr Lieblingssorten, die in eurem Garten besonders gut wachsen? 

Rezepte für die Zucchinischwemme haben wir schon gesammelt: auf polnische Art, als Sticks mit Zwiebeldipp, im Brownie, ... so schnell gehen einem die Möglichkeiten nicht aus.

Und für die Blogparade #ausmeinemgarten vom Laubenhausmädchen steuern wir heute unser allererstes Rezept mit Zucchini auf dem Blog bei. Schaut euch mal bei Franziska um. Sie sammelt die ganze Erntezeit über Rezepte und vielleicht habt ihr sogar selbst Lust ein Rezept einzureichen.

Balsamicolinsen mit Zucchinigemuese

Zutaten

Für 2 Personen:

2 Tassen Linsen

4-5 EL dunkler Balsamicoessig

1-2 EL Zucker

1 Schuss Rotwein

 

2 Zucchini (oder ein Monster)

2 Tomaten

Olivenöl

Salz und Pfeffer

eine Hand voll Basilikumblätter

Zubereitung

Die Linsen nach Packungsanweisung gar kochen. Währenddessen die Zucchini und die Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden. 

Die Linsen in eine Pfanne oder einen Topf geben, Balsamicoessig, Zucker und Wein dazugeben und alles bei kleiner Hitze einreduzieren. Nebenher die Zucchini in Olivenöl anbraten. Die Tomaten dazugeben und mit anschwitzen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Den Basilikum grob hacken und untermischen.

Die Linsen auf Teller verteilen, das Gemüse darüber geben und schmecken lassen.

Wollt ihr noch mehr?

Salzzitronen

Salzzitronen

Vom Glück eigene Zitronen zu ernten...

Zitronendressing

Zitronendressing

Falls sauer wirklich lustig macht, geht es in Ye Olde Kitchen gerade ganz schön lustig zu....

ajvar

Ajvar

Herr El hat einige kroatische Freunde und einen, der sich für einen Kroaten hält....

Kommentare

  • Franziska

    08.08.2017

    Gravatar for Franziska

    Oh, Ihr Lieben, das sieht wirklich so lecker aus! Und ich liebe ja Linsen, also, ich denke, das werde ich direkt nachkochen ... Wenn die Schnecken und das feuchte Wetter uns freundlicherweise etwas gelassen haben, müssten Zucchini und Tomaten zu ernten sein. Oder könnte man die Zucchini vielleicht sogar durch geschmorte Gurke ersetzen? :-) Hm ... Ideen über Ideen! Lieben Dank und liebe Grüße, Eure Franziska

    • Ye Olde Kitchen

      11.08.2017

      Gravatar for Ye Olde Kitchen

      Liebe Franziska,
      geschmorte Gurken wären bestimmt auch sehr lecker, überhaupt passt zu den Linsen so ziemlich jedes Gemüse. Bei uns haben die Schnecken in den letzten verregneten Tagen einiges gefressen, vor allem die Zucchini hat es schwer erwischt. Jetzt warten wir auf Sonnenschein und darauf, dass die Tomaten nicht rot werden.
      Viele Grüße
      Eva und Philipp

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare