Der YOK-Garten im Mai und Juni

Und da ist es doch schon Juli. Den Mai habe ich mit begrünen von Balkonien verbracht, habe alle vorgezogenen Pflänzchen ausgepflanzt und tolle Mischkultur-Kübel zusammengestellt (dazu bald mehr), habe hier und da ein paar Kübel und Töpfe verrutscht und mich am schönen Wetter erfreut. Und dann kam der Juni und wir haben uns relativ spontan einen Garten zugelegt (ja, Bilder werden noch kommen, zu Hauf). Natürlich war der Balkon dann erstmal sehr zweitrangig. Wir haben viele Pflanzen vom Balkon in den Garten gebracht, aber es gibt immer noch mehr als genug. Und sehr heiß war es im Juni auch noch. Dank guter Mischkultur in den Kübeln mussten wir relativ wenig gießen, dafür durften wir kanisterweise Wasser in den Garten karren.

Es folgen Bilder, die heute morgen entstanden sind: eine Bank, wie in jedem Jahr, sind die Stangenbohnen: eine bunte Mischung aus Feuerbohnen, Neckargold, Blauhilde und einer gelben Sorte. Auch die Buschbohnen machen sich gut in den Pflanzkübeln. Unglaublich sind dieses Jahr die Duftnesseln. Vor zwei Jahren das erste Mal ausgesät, haben sie sich über den gesamten Balkon ausgebreitet und sind derzeit im Oleandertopf 1,80m hoch. Nicht so prickelnd ist dieses Jahr die Ernte von Johannisbeeren und dicken Bohnen ausgefallen, eigentlich ging es eher gegen 0. Nun, der Johannisbeerbusch wurde schon in den Garten übergesiedelt und wir hoffen, dass er dort nächstes Jahr mehr Früchte trägt.

Absoluter Liebling derzeit ist der blaue Lein, der so wunderbar in einem taubenblau blüht. Gespannt sind wir auf die Süßkartoffeln, die uns Volmary freundlicherweise zugeschickt hat, die sehen in unserer großen Pflanzkiste bis jetzt sehr vielversprechend aus. Unser Pfirsichbäumchen, das wir letztes Jahr gekauft haben, trägt momentan stolze 16 Früchte und wir hoffen, dass wir alle ernten können. Danach wird sich das Bäumchen allerdings auch in den Garten verabschieden. 

Ja der Garten und der Balkon. Wie soll das hier nun alles weitergehen? Wir wissen es selbst noch nicht so genau. Sicher ist, dass sich der Mittelpunkt in den Garten verschieben wird. Den Balkon möchten wir vermehrt für das Vorziehen nutzen, vielleicht ein paar Frühbeete bauen. Hat jemand Erfahrungen damit auf dem Balkon? 

Es wird sich auf jeden Fall etwas ändern hier und wir suchen noch nach einer klaren Struktur bzw. Trennungslinie zwischen Garten und Balkon oder vielleicht auch doch alles miteinander verweben, es wird sich fügen mit der Zeit.

Phlox an Stangenbohnen
Blauer Lein
Borretsch Juli17
YOK Garten im MaiJuni
180m hohe Duftnesseln
Erdbeere Anfang Juli17
Brombeere Anfang Juli17
Schlangengurke Juli17
Indianernessel Anfang Juli17
wilde Blumenkaesten an Holunder
Dschungel Anfang Juli17
YOK Garten Anfang Juli17
Pfirsich Anfang Juli17

Wollt ihr noch mehr?

Aster Oktober16

Der YOK-Garten im Oktober

Was wollte ich nicht alles tun im Oktober, so viele gute Vorsätze!? Einzig die letzten...

einjaehrige Sommerblumen fuer den Balkon

Einjährige Sommerblumen für den Balkon

Neben mehrjährigen Stauden, Gemüse- und Kräuterpflanzen sowie größeren Kübelpflanzen haben...

Biene auf Sommerflieder

Insektenfreundlich Gärtnern

Summ, summ, summ, Bienchen summ herum....

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare