Gefüllter Spaghettikürbis

Den Hype um den Spaghettikürbis können wir nicht nachvollziehen. Ja mit viel Phantasie sieht das gekochte oder gegarte Innere irgendwie aus wie Spaghetti. Geschmacklich haut einen der Kürbis nun aber wirklich nicht um. Da gibt es bessere. 

Da wir einen Spaghettikürbis in unserer wöchentlichen Biokiste hatten, mussten wir uns wohl oder übel einmal mehr an ein Rezept wagen. Es stand ziemlich schnell fest, dass wir ihn füllen. Eine gute Füllung ist das A und O und lenkt im besten Fall vom drumherum ab. Also falls ihr auch zufällig einen Spaghettikürbis zu Hause habt: gut gefüllt, kann man ihn essen.

gefuellter Spaghettikuerbis

Zutaten

Für 4 Personen:

1 Spaghettikürbis

Öl und Salz

 

2 rote Zwiebeln

1 große Knoblauchzehe

300g Champignons

250g Süßkartoffel

Salz und Pfeffer

2 Hände voll gehackte Petersilie

100g Couscous

1 EL Tomatenmark

500ml Wasser

Chiliflocken, Korianderpulver, Kreuzkümmelpulver

 

Käse zum Bestreuen nach Belieben

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Spaghettikürbis halbieren, entkernen und die Innenseite mit Öl einpinseln und großzügig salzen.

Die Kürbishälften in einer Auflaufform in den Backofen geben und 30 Minuten backen.

Währenddessen Zwiebeln, Knoblauch und Süßkartoffel schälen und würfeln. Die Champignons ebenfalls würfeln. Alles mit Öl in einer Pfanne anbraten und salzen.

Die Petersilie, das Tomatenmark und den Couscous dazugeben und mit Wasser aufgießen. Die Hitze abstellen und die Füllung 10 Minuten quellen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Koriander und Kreuzkümmel pikant abschmecken. Dabei eher etwas mehr würzen, das nimmt der Kürbis später auf. 

Die Kürbishälften mit der Couscousmasse füllen und Käse darüber streuen. Dann nochmal für etwa 15 Minuten in den Ofen geben.

Wollt ihr noch mehr?

Apfelessig ansetzen

Apfelessig selber machen

Fruchtessig ganz einfach selbst ansetzen...

Kuerbiskunde Hokkaido

Kleine Kürbiskunde

Unsere Lieblinge aus der bunten Kürbiswelt...

ApfelMeerrettichSuppe

Apfel-Meerrettich-Suppe

In Deutschland lässt sich für so ziemlich alles ein Museum finden. Im Zeitmagazin wurde dazu...

Kommentare

  • Gourmandise

    04.11.2018

    Liebe Frau Ha, aber auch liebe Kathrin von Sandorn&Seegras,
    denn ich musste gerade ebenfalls lachen, als ich aus der Küche zurück an meinen Rechner kam und dort diese negativen Bewertungen des Spaghettikürbis las, während ich noch den tollen Nachgeschmack des 'Spaghettikürbis mit Butter und Parmesan' im Mund habe, den es heute bei uns gab.
    Siehe: https://gourmandise.wordpress.com/2018/11/04/spaghettikuerbis-mit-butter-und-parmesan-2/
    Spaghettikürbis scheint also wohl Geschmackssache zu sein. :-)
    Mit kulinarischen Grüßen
    Gourmandise

  • Sanddorn & Seegras

    04.11.2018

    Ihr Lieben, ich musste so lachen und finde es hervorragend, dass Ihr den Spaghettikürbis ehrlich bewertet. Denn uns ging es beim ersten Mal genauso und er hat seitdem (leider) keine Chance mehr bekommen! Überbacken geht er aber tatsächlich. Ganz liebe Grüße, Eure Kathrin

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare