Maronenkässpätzle mit Röstzwiebeln

Bei Kässpätzle scheiden sich die Geister: ausschließlich mit Käse oder mit einem Geschmisch aus Sahne, Käse, Schmand, o.ä. Wir mögen beides. Heute gibt es die reine Käseversion. Am besten nimmt man eine Käsemischung: Edamer, Gouda und eine würzige Sorte. Wir mischen auch gern mal Raclettekäse darunter. Und weil heute endlich eine neue Runde #saisonalschmecktsbesser ansteht, haben wir uns für Maronenspätzle entschieden. Die schmecken herrlich süßlich-nussig. Mit einer großen Portion Röstzwiebeln obenauf ein Gedicht.

Maronenkaesspaetzle mit Roestzwiebeln 

Und hier kommen noch mehr saisonale Rezepte: 

Nom Noms food Pasta mit Rote-Bete-Ziegenkäse-Sauce, karamellisierten Walnüssen und Feldsalat

Möhreneck Cannelloni mit Wirsing

Ina Is(s)t Chinesischer Kung Pao Rosenkohl mit Sesam

Lebkuchennest Rotkohlrisotto mit Rotkohlchips

Jankes*Soulfood Südafrikanisches Chakalaka

Madam Rote Rübe Verführerischer Ananas-Sauerkrautsalat mit Mais in Ingwer-Sahne-Dressing

Zimtkeks und Apfeltarte Dinkel-Walnuss-Brötchen mit Maronen-Apfel-Aufstrich

Küchenlatein Zuckermais-Polenta mit Auberginensauce

trickytine Riesen Pfannen Cookie mit Maronen und Schokolade - Giant Cookie Love!

Brotwein Steinpilzrisotto

Dinner um Acht Spaghetti in Zwiebel-Sherry Sahne mit ofengeröstetem Rosenkohl

Feed me up before you go-go Gefüllter Kürbis aus dem Ofen mit Rosenkohl, Apfel und Pestokruste

Obers trifft Sahne Pasta mit Petersilienwurzel und Walnusspesto

feinesgemuese Sellerie-Suppe mit Butternusskürbis

Delicious Stories Gnocchi Auflauf mit Rosenkohl & Champignons

S-Küche Kastanientorte aus Graubünden - Begegnungen mit Maroni im Kastanienwald

moey’s kitchen Bunter Krautsalat mit Buttermilch-Zitronen-Dressing

Kochen mit Diana Ameisen auf dem Baum

Haut Gout Grünkohl und Rehwild

 

Maronenkaesspaetzle

Zutaten

Für 4 Personen:

Für die Maronenspätzle:

200g gegarte Maronen

300g Dinkelmehl 630

1 TL Salz

5 Eier

 

4 große Zwiebeln

400g gemischter Käse 

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Maronen in der Küchenmaschine mahlen.

Alle Zutaten für die Spätzle in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. Als echter Schwabe macht man das per Hand oder mit dem Kochlöffel bis der Teig Blasen wirft.

Nun Spätzle portionsweise in siedendes Salzwasser mit einer Presse drücken oder von Hand schaben. Die fertigen Spätzle in eine Auflaufform geben.

Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. 

Käse reiben. Zwiebeln in Ringe schneiden. Zwiebeln in Öl scharf anbraten und dann bei niedriger Hitze fertig garen.

Spätzle und Käse in der Auflaufform mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss nochmal mit Käse bestreuen. Und den Ofen geben und etwa 20 Minuten backen bis die Oberfläche goldbraun ist.

Kässpätzle auf Tellern verteilen und Zwiebeln darauf verteilen. Zum Schluss mit grobem Pfeffer bestreuen.

Wollt ihr noch mehr?

Herzhafter Schwarzwurzelcrumble

Herzhafter Crumble mit Schwarzwurzeln

Saisonal schmeckt's besser....

Rohkostsalat aus Sellerie und Rotkraut

Rohkostsalat mit Sellerie und Rotkraut

BlaukrautbleibtBlaukrautundBrautkle...

RueckschnittMaerz16

Radikaler Rückschnitt

Trau' dich doch endlich mal!...

Kommentare

  • Sylvia von Brotwein

    04.12.2019

    Maronenspätzle wollte ich schon lange mal ausprobieren! Und die hier hören sich sehr gut an. Lieben Gruß Sylvia

  • Janke

    28.11.2019

    Bei euren Rezepten ertappe ich mich immer dabei, dass ich weiter über den Tellerrand gucken sollte. Maronen-Pasta klingt super ♥ Danke!

  • Ina

    28.11.2019

    Ihr Lieben,

    ich mag Spätzle so gerne und stelle es mir in Kombination mit Marone und den Zwiebeln einfach köstlich vor.

    Lieben Gruß,
    Ina

  • Ulrike

    28.11.2019

    Und noch ein feines Rezept mit Maronen, ein wahres Soulfood, wenn die Sonne sich überhaupt nicht zeigt. Wärmt Magen und Seele

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare