Veganes Grünkohlpesto

Pesto selbst machen ist ganz einfach. Man jagt einfach ein paar Zutaten durch den Mixer und schon ist es fertig. Es passt natürlich zu Pasta, aber auch zu Kartoffeln, als Topping auf Salat, zu Gemüse oder auf einem guten Stück Brot. 

Gruenkohlpesto

Bei uns gibt es heute die Winterversion mit Grünkohl und Sonnenblumenkernen. Grünkohl gilt ja als das heimische Superfood schlechthin und erfährt seit ein paar Jahren einen Hype. Seitdem wir den Grünkohl vor drei oder vier Jahren das erste Mal auf unserem Balkon gezogen haben, sind wir total begeistert von diesem Gemüse und es wurde höchste Zeit, dass wir ihn in einem Pesto verarbeiten. 

Und wer noch mehr Pesto-Inspiration möchte, wie wäre es mit Liebstöckelpesto, Kürbiskernpesto, Bärlauchpesto, Petersilienpesto oder Thaibasilikum-Erdnusspesto?

veganes Gruenkohlpesto

Zutaten

Für 2-3 Personen:

200g Grünkohl

1 kleine Knoblauchzehe

4 EL Sonnenblumenkerne

10 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl

Salz

1 Schuss Weißweinessig

1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Die Grünkohlblätter vom Strunk entfernen und in kleine Stücke reißen. In einer Schüssel mit einer ordentlichen Prise Salz mischen und gut einmassieren. Die Strünke nicht weg werfen, daraus lässt sich sehr gut Gemüsebrühe kochen.

Grünkohl zusammen mit Öl, Sonnenblumenkernen und Knoblauch in einen Mixer geben und zu einer homogenen Masse mixen. Falls nötig ein bisschen Wasser dazugeben. Mit Salz, Essig und Zitronensaft abschmecken.

Wollt ihr noch mehr?

Saubohnen

Pasta mit dicken Bohnen

Dicke Bohnen oder auch Ackerbohnen, Saubohnen, Favabohnen, Pferdebohnen, Puffbohnen...

pasta al ragu

Pasta al ragù Bologneser Art

Als sie herausfanden, was Bolognese eigentlich ist, waren Frau Ha und Herr El gewissermaßen...

Pesto

Dreierlei Pesto + 1

Wenn Frau Ha anfängt den Balkongarten winterfest zu machen, ist Pesto-Zeit. Dieses Jahr gibt es...

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare