Pasta mit Rosenkohl und Sardellen

Es ist ja eigentlich Fastenzeit und normalerweise achten wir dabei auch etwas aufs Essen. Man kann in dieser Zeit ganz gut Gewicht reduzieren, manchmal muss aber auch mit Kohlehydraten aufgefüllt werden. Dann ist es Zeit für Pasta.

Da wir erst kürzlich unseren ersten eigenen Rosenkohl geerntet haben, lag es nahe, dass wir ihn auch für ein Rezept verwenden. Und da wir bei Pastagerichten meistens etwas faul sind und sie ja auch schnell gehen sollten, dachten wir uns: einfach mal ein paar Zutaten, die sowieso noch da sind in eine Pfanne hauen und Nudeln drüber. Fertig!

 Nudeln mit Rosenkohl und Sardellen

Und noch mehr saisonale Rezepte findet ihr hier: 

Jankes*Soulfood Kartoffel-Risotto mit frischem Bärlauch

Lebkuchennest Pastinakencremesuppe mit gerösteten Kichererbsen und Brunnenkresseöl

Ina Iss(t)Quesadilla mit Lauch und schwarzen Bohnen

Madam Rote Rübe Chatschapuri oder gefülltes Weizenvollkorn-Fladenbrot mit Lauch und Feta

Möhreneck Spinat-Quesadilla

S-Küche Bärlauch Suppe mit Krabben und Skrei

ZimtkeksundApfeltarte Cremige Bärlauch-Lachs-Quiche

Feed me up before you go-go Bärlauch-Weißwein-Suppe mit Dill und Zitrone

Küchenlatein Rotkohlpfanne mit Belugalinsen und geschmolzenem Ziegenkäse

Kochen mit Diana Spinat-Bärlauch Börek

Delicious Stories Bärlauch-Ravioli mit Lachs & Ricottaschaum  

Pottlecker Sauerampfer Sellerie Salat

Brotwein Kerbelpesto und winterliches Ofengemüse

Und auch diesen Monat gibt es das passende E-Book mit allen saisonalen Rezepten. 

Pasta mit Rosenkohl und Sardellen

Zutaten

250g Pasta (Linguine)

250g Rosenkohl

80g Sardellen

1 Knoblauchzehe

1 kleine Zwiebel

Olivenöl

Rapsöl

evtl. Chiliflocken

Zubereitung

Die Nudeln kochen, währenddessen die Zwiebel würfeln, Knoblauch hacken und den Rosenkohl in Streifen schneiden. Die Sardellen in grobe Stücke schneiden. Zwiebelwürfel und Knoblauch mit dem Rapsöl kurz anbraten. Rosenkohl hinzugeben und 2-3 Minuten braten. Als letztes die Sardellen hinzugeben und ebenfalls nochmals wenige Minuten braten.

Das Wasser der Nudeln nicht komplett wegkippen, wir geben davon etwas in die Pfanne und lassen das ganze etwas reduzieren. Die Nudeln abseihen und in die Pfanne geben und kräftig durchmischen. Nach Belieben Olivenöl darüber geben. Wenn man es etwas schärfer mag, kann auch noch mit Chiliflocken gewürzt werden.

Wollt ihr noch mehr?

Kohlmeise_YOKGartenDezember15

Vögel füttern im YOK-Garten

Keep calm and watch birds!...

Gartensalat 2

Gartensalat #2

Schnee zum Frühlingsanfang, aber wir finden trotzdem Essbares für einen Gartensalat....

Den Balkon winterfest machen

Den Balkon winterfest machen

...ist für Flora und Fauna eher kontraproduktiv....

Kommentare

  • Diana

    02.04.2019

    Pasta mit Rosenkohl habe ich noch nie gegessen, wir aber nächstes Jahr ausprobiert.
    LG, Diana

  • Sabrina

    29.03.2019

    Oh ja, Pasta mit Rosenkohl - ist notiert und wird sicher bald ausprobiert! :)
    Liebe Grüße
    Sabrina

  • Sylvia von Brotwein

    28.03.2019

    Eine herrlich unaufwendige Pasta mir Rosenkohl. Die merke ich mir für die nächste Saison!

  • Ulrike

    28.03.2019

    Auch eine sehr schöne Variante für Rosenkohl.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare