Ye Olde Kitchen

Polenta mit gebratenem Hokkaido und Kürbiskernpesto

Die volle Ladung Kürbis auf knusprig-cremiger Polenta gibt es von uns zur November-Ausgabe von unserem Foodblogger-Saisonkalender. 

Habt ihr schon einmal Kürbisse selbst angebaut? Wir haben klägliche Versuche auf Balkonien hinter uns, bei denen die Pflänzchen immer eingegangen sind. Letztes Jahr hatten wir erste großartige Erfolge mit Muskatkürbissen im Garten. Die Kürbisse wachsen wie von selbst, das gefällt uns. In diesem Jahr wollten wir kürbismäßig so richtig durchstarten und zogen zig Pflänzchen von Hokkaido, Butternut und Sweet Dumping vor, die sich prächtig entwickelten. Leider machten uns die Schnecken einen dicken Strich durch die Rechnung und fraßen ausnahmslos alles auf. Wir versuchten das mit Humor zu nehmen. Leben und leben lassen. Doch ein bisschen sauer waren wir schon, hatten wir uns schon eine fette Kürbisernte ausgemalt. 

Glücklicherweise habe ich eine große Sammlung an Samen und konnte noch ein paar Hokkaidosamen aussäen. Zwei Pflanzen haben sich daraus entwickelt und obwohl wir nicht mehr daran geglaubt haben, haben wir 15 Hokkaido geerntet. 15 Kürbisse von zwei Pflanzen, ist das nicht irre?! Deshalb gibt es heute ein weiteres Kürbisrezept für euch und es wird bestimmt nicht das letzte sein, denn wir haben noch ein paar auf Lager. 

Polenta mit gebratenem Hokkaido und Kuerbiskernpesto

Und hier kommen noch mehr deliziöse Rezepte von unseren Mitstreitern für saisonale Köstlichkeiten:

Kleiner Kuriositätenladen - Schwarzwurzeltarte mit Walnussstreuseln

Jankes*Soulfood -  Kumpir mit Kisir, Rotkohl & Joghurtsauce

Lebkuchennest - Gebackene Kürbisspalten mit Senfglasur und Kürbiskernpolenta mit Maispoularde in Kürbiskernpanade

Küchenlatein - Wurzelgemüse-Quiche mit Mandeln 

Haut Gout – Süßkartoffel, Wildschwein und Walnuss

Kochen mit Diana - Geschmortes Kraut

Möhreneck - Spinatsalat

Schlemmerkatze - Pfannenbrot mit Fenchel

pastasciutta.de - Frühlingsrollen mit Herbstfüllung

Madam Rote Rübe - Rohkostsalat: Rote Bete-Salat mit Dörrpflaume und Walnuss 

S-Küche - Gefüllte Conchiglioni mit Rotkohl und Pilzen - Fleischlose Wintergemütlichkeit

thecookingknitter - Karottenaufstrich mit kandierter Rote Bete

moey’s kitchen - Pasta mit Grünkohl, Bratwurst und Senfsauce

Delicious Stories - Kalbsnuss mit Maronenfüllung und Süßkartoffelstampf

Ina Is(s)t - Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen

Emilies Treats - Kimchi selber machen

feines gemüse - Grünkohl-Tarte mit Eiern und Kümmel

 

Und wie immer hat uns die liebe Nadine ein ganz tolles E-Book mit allen Rezepten zusammengestellt.

Polenta mit gebratenem Hokkaido

Zutaten

Für 4 Personen:

300g Polenta

1l Gemüsebrühe

1 große Zwiebel

Olivenöl

Für das Pesto: 

60g Kürbiskerne

20ml Kürbiskernöl

40ml Rapsöl

1 Hand voll Petersilie

Salz

 

1 Hokkaido

1 Hand voll Kürbiskerne zum Bestreuen

Zubereitung

Die Zwiebel schälen, würfeln und in einem Topf mit Olivenöl glasig anschwitzen. Die Polenta dazu geben und unter Rühren die Gemüsebrühe angießen. Die Polenta bei niedriger Hitze 15 Minuten quellen lassen und ab und zu umrühren. Falls nötig noch etwas Wasser dazugeben.

Für das Pesto alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und mixen bis eine homogene Masse entsteht. 

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Hokkaido halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und den Kürbis in schmale Spalten schneiden. Die Spalten nach und nach in Öl kurz von beiden Seiten scharf anbraten. 

Die Polenta auf ein eingeöltes tiefes Backblech streichen und die Kürbisspalten darauf verteilen. Das Ganze für etwa 20 Minuten backen bis die Polenta außen leicht knusprig wird. Mit dem Pesto beträufeln und die restlichen Kürbiskerne darauf streuen.

Wollt ihr noch mehr?

Crostini mit Gurke und Koriander

Crostini mit Gurke und Koriander

Saisonal schmeckt's besser!...

roher Spargelsalat

Roher Spargelsalat

Heute gibt es Spargel mal als Rohkost....

Gartensalat 3 mit Wiesenkraeutern

Gartensalat #3

April, April weiß dieses Jahr genau was er will....

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare