Quiche mit frischem Spinat und Schafskäse

Fast schon frühlingsfrisch diese Quiche mit frischem Spinat und Schafskäse. Den Spinat haben wir im Garten geerntet, das Rezept ist an eine Erinnerung an eine besondere Person gebunden. Kennt ihr das? Man erinnert über Gerichte, Düfte, Geschmack,...Ich verbinde mit vielen Menschen ganz bestimmte Gerichte oder kulinarische Momente. Viele Freundschaften basieren auf der Liebe zu gutem Essen und Wein.

Erst letzte Woche waren wir mit besonderen Menschen ganz besonders schlecht essen und hatten einen wunderbaren Abend. Auch so kann das gehen. 

 Spinatquiche mit Schafskaese

In dieser Quiche habe ich Erinnerungen an Nudeln mit Spinatfetasoße verbacken. TK-Spinat, wahrscheinlich ohne Blubb, billiger, quietschiger Fetakäse und viele geröstete Sonnenblumenkerne darüber. Das hat mir früher ziemlich gut geschmeckt und die Quiche schmeckt mindestens genauso gut.

Quiche mit frischem Spinat und Schafskaese

Zutaten

Für den Teig:

120g Butter

250g Mehl (wir: 200g Emmervollkornmehl und 50g Weizenmehl 550)

1 Ei

eine ordentliche Prise Salz

2-3 EL Wasser

 

Für den Belag:

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

400g frischer Spinat

1 Schuss Weißwein

Salz

 

250g Mascarpone

400g Schafskäse

2 Eier

1 Schuss Wasser

frisch geriebene Muskatnuss

Salz und Pfeffer

 

20g Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zügig zu einem glatten Teig kneten. Die Schüssel in den Kühlschrank geben und den Teig dort ruhen lassen.

Währenddessen die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und beiseite stellen.

Den Spinat waschen und am besten in einer Salatschleuder trocken schleudern. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen, fein hacken und mit etwas Olivenöl glasig anschwitzen. Nach und nach den Spinat dazu geben und kurz mit anschwitzen. Das Ganze mit einem Schuss Weißwein ablöschen, mit Salz abschmecken und vom Herd nehmen.

Mascarpone, zerbröselten Schafskäse, Eier und Wasser in einer Schüssel verrühren. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Backform mit Öl einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig auf einer bemehlten Fläche kreisrund auf die Größe der Tortenform ausrollen und in die Form legen. Den überstehenden Rand abschneiden und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. 

Den Boden nun für 15 Minuten in den Backofen geben.

Die Hälfte des Spinats und der Sonnenblumenkerne unter die Schafskäsemasse heben. Das Ganze auf dem vor gebackenen Boden gleichmäßig verteilen. Danach den restlichen Spinat darauf verteilen und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen. Die Quiche nochmals für etwa 40 Minuten backen bis sie goldbraun ist. 

Wollt ihr noch mehr?

Karottenkuchen Rezept

Karottenkuchen

Herr El kann keine Karotten mehr sehen, nicht im Salat und nicht als Gemüse. Aber er braucht...

roher Spargelsalat

Roher Spargelsalat

Heute gibt es Spargel mal als Rohkost....

Malfatti

Malfatti

"Zum Glück ist Giovanni in Italien", Frau Ha ist erleichtert. Giovanni ist sehr pingelig. Erst...

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare