Salziger Heidesand

Heidesand gehört zu den absoluten Lieblingen in der YOK-Weihnachtsbäckerei. Am liebsten mit Rosmarin und ganz viel Zitrone. Und überhaupt ist es am besten, wenn man immer eine prall gefüllte Dose Heidesand zur Hand hat. Wie gut, dass Frau Ha in einer Ausgabe der Lust auf Genuss ein Rezept für salzigen Heidesand entdeckt hat. Das wurde gleich getestet, etwas abgewandelt und ins Programm genommen. Eine hervorragende Knabberei für Fernsehabende oder als Mitbringsel bei Parties. Heidesand gibt es in Ye Olde Kitchen nun das ganze Jahr.

Heidesand salty

Zutaten

100g Parmesan (gerieben)

250g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

150g Butter (zerlassen und etwas abgekühlt)

1 EL Tomatenmark

1/4 TL Salz

1 Prise Cayennepfeffer

1 Prise Kümmel

80g Saatenmischung (Sesamsamen, Leinsamen, Schwarzkümmel)

Zubereitung

Mehl mit Backpulver mischen und Butter, Käse, Tomatenmark, Salz und Gewürze hinzufügen. Alles schnell zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Rolle formen, diese in der Saatenmischung wälzen und in Frischhaltefolie eingewickelt für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Teigrolle in dünne Scheiben schneiden und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Käse-Heidesand ca. 10 Minuten backen.

Heidesand salzig
Heidesand
salty heidesand
salziger Heidesand

Wollt ihr noch mehr?

Karottencouscous

Karottencouscous

Jetzt ist Saftmöhren-Zeit bei unserem Biokisten-Lieferant....

ApfelMeerrettichSuppe

Apfel-Meerrettich-Suppe

In Deutschland lässt sich für so ziemlich alles ein Museum finden. Im Zeitmagazin wurde dazu...

Baerlauchflaedle

Flädle mit Bärlauch

Im Schwabenländle isst man zum Spargel natürlich Flädle. Und in der Bärlauchzeit gibt es bei...

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare