Mangold - vor etwa vier Jahren machten wir Bekanntschaft mit dem schmucken Spinatersatz. In unserer Biokiste leuchteten uns die purpurnen Stiele entgegen und wir waren sofort verliebt. Doch wie zubereiten und würde der schöne Schein munden? Wir kochten eine Mangoldgemüsepfanne. Geschmacklich anders, erdig, leicht bitter, so gar nicht wie Spinat. Hmpf. Da die Biokiste uns öfter mit einer großen Portion Mangold versorgte, mussten wir experimentieren. An den erdigen Geschmack, der übrigens von der Verwandtschaft mit der roten Beete herrührt, haben wir uns gewöhnt und wir essen Mangold nun sehr gern. Am liebsten in Kombination mit Linsen, unbedingt mit Zitrone und Joghurt.

Mangold enthält Vitamin A, C und K sowie Magnesium, Eisen und Kalium. Man kann ihn auf dem Balkon genauso gut wie im Garten pflanzen. Am besten nimmt man eine Regenbogen-Mischung, die die ganze Farbpalette des Mangolds abdeckt. Mit einer Aussaat im Frühjahr und einer weiteren im Spätsommer lässt sich fast das ganze Jahr über ernten. Man schneidet immer nur die äußeren Stiele, damit er weiter austreibt. Mangold lässt sich gut einfrieren, die Stiele werden allerdings matschig (stört in einer Galette oder in der Gemüsepfanne aber wenig). 

Für die Galette haben wir wunderschönen purpurnen Stielmangold aus unserer Biokiste verwendet. Senf auf den Galetteboden zu streichen, haben wir uns aus dem Buch "Mampf" von derultimativekochblog abgeschaut. Fritze und Fratze backen darin eine herrliche Tomatengalette mit Senfboden, Backempfehlung für den nächsten Sommer!

Mangold Galette mit Schafskäse

Zutaten

Für den Teig:

200g Dinkelvollkornmehl

130g kalte Butter (in kleine Stücke geschnitten)

100g Schmand

1 Prise Salz

 

Für den Belag:

500g Mangold

1 rote Zwiebel

1 EL Olivenöl

1/8 Salzzitrone

Pfeffer

1 Schuss Wein (wir: Spätburgunder Rosé)

100g Schmand

100g Schafskäse

jeweils 1 TL mittelscharfer und süßer Senf

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig in einer Schüssel zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Falls der Teig zu bröselig ist, einen Schuss Wasser hinzugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und in der Schüssel in den Kühlschrank stellen (bitte keine Frischhaltefolie benutzen).

Während der Teig ruht, den Mangold in mundgerechte Stücke schneiden und die Zwiebel fein würfeln. Beides mit Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Salzzitrone klein schneiden und nach und nach dazugeben. Vorsicht: nicht versalzen! Das Gemüse mit einem Schuss Wein ablöschen. Hitze reduzieren und etwas Wasser angießen. Das Mangoldgemüse köcheln lassen, bis die dickeren Stielstücke gar sind. Mit Pfeffer würzen und den Schmand unterrühren.

Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Den Teig auf einer bemehlten Fläche kreisrund ausrollen und mit dem Senf bestreichen. Das Gemüse auf dem Teig verteilen, dabei außen einen Rand von 3-5cm frei lassen. Den Rand umklappen und die Galette mit Schafskäse bestreuen. 

Die Galette auf mittlerer Schiene für 35-40 Minuten backen. 

 

Wollt ihr noch mehr?

YOKGartenMai16 grossePflanzkiste

Der YOK-Garten im Mai

Der Mai auf Balkonien ist bunt, geschäftig und jeden Tag anders....

DSC 0798

Fladenbrot

Pita, Pide oder Nan - Fladenbrote lassen sich in den unterschiedlichsten Ecken der Welt finden....

red fruit jelly recipe

Rote Grütze

Rote Grütze ist Kindheitserinnerung pur! Frau Ha's Mama machte im Hochsommer gern rote Grütze...

Kommentare

  • Berliner Küche

    26.10.2017

    Gravatar for Berliner Küche

    Mhh, das liest sich gut und sieht auch sehr lecker aus! Schön herbstlich.

    • Ye Olde Kitchen

      01.11.2017

      Gravatar for Ye Olde Kitchen

      Danke dir! Genau das soll es auch sein, perfekt für den Herbst.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare