Tartelettes mit Birne und Marzipan

{unbezahlte Werbung von Herzen für unsere Lieblingsjungs}

Wir sind immer noch im Einkochfieber. Die Bestände für den Winter müssen aufgestockt werden. Obst und Gemüse sind vollreif und zu Spottpreisen oder gar umsonst zu haben. Tomatensoße die zweite und dritte, Apfel- und Birnenessig und eine Woche mit einem Dörrautomaten stehen noch an. Mindestens.  

Tartelettes mit Birne und Marzipan

Heute verarbeiten wir erstmal noch ein bisschen Fallobst. Birnen. Würde sicher auch hervorragend mit Äpfeln funktionieren. Wenn man ziemlich viele Birnen zu Hause hat, ist guter Rat teuer. Wie gut, dass wir Freunde haben, die genau so vernarrt in gutes Essen sind wie wir. Und noch besser ist es, wenn diese ein Buch über Konfitüren, Gelees und Curds herausgebracht haben.

Wir reden vom Marmeladenkochbuch von Sascha und Torsten alias Die Jungs kochen und backen. Ein kleines Prachtstück für alle Freunde des Einkochens. Wir haben uns den Birnenaufstrich mit Marzipan ausgesucht und ihn in köstliche Tartelettes verpackt. Natürlich kann man den Aufstrich auch sehr gut auf ein Frühstücksbrötchen oder ein Stück Hefezopf schmieren. Oder ihr kocht die doppelte Portion und macht einfach beides.

Traubengelee mit Fenchelsaat, Orangen-Kürbis-Marmelade, Zwetschgenmus nach Oma Lore, Feigenkonfitüre mit Riesling - wie hört sich das an? Köstlich, oder? Die Rezepte sind einfach in der Umsetzung und immer mit einem besonderen Pfiff und wertvollen Tipps. Als nächstes stehen bei uns Apfelgelee mit Gin und gebrannte Mandel Aufstrich an.  

Wer gern einkocht und ein Fan von Aufstrich, Marmelade und Co ist, dem legen wir dieses Buch wirklich ans Herz. Auch für Einkochanfänger ist das Buch geeignet, denn es ist alles genauestens erklärt.

Birnentartelettes

Zutaten

Für sechs Tartelettes:

Für den Teig:

300g Weizenmehl

80ml Rapsöl

100ml kaltes Wasser

1 Prise Salz

 

Für den Aufstrich:

500g Birnen

150g Vollrohrohrzucker

30ml Wasser

100g Marzipanrohmasse

 

1-2 Birnen zum Belegen

Zubereitung

Für den Teig das Mehl und das Öl mit einem Kochlöffel vermengen und dann das Wasser zügig unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und im Kühlschrank auf einem kleinen Teller oder in einer Schüssel kalt stellen. Klarsichtfolie oder Alufolie braucht es dafür nicht, wer den Teig gern abdecken möchte, macht das einfach in einer Schüssel mit einem Teller darauf.

Vom Birnenaufstrich aus dem Marmeladenkochbuch der Jungs brauchen wir für die Tartelettes nur die Hälfte. Wer noch ein Glas extra haben möchte, verdoppelt die Mengenangaben einfach. 

Die Birnen schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Bei mittlerer Hitze den Zucker mit dem Wasser aufkochen bis eine dickflüssige masse entsteht. Dann die Birnenstücke dazugeben und bei höherer Temperatur etwa 15 Minuten köcheln lassen. Ab und zu Umrühren nicht vergessen. Währenddessen das Marzipan reiben. Die Hitze reduzieren, so dass die Masse nicht mehr kocht und das Marzipan unterrühren, bis es sich ganz aufgelöst hat.

Die Tartelettesformen mit Öl einpinseln und den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig in sechs Stücke teilen und die einzelnen Stücke rund ausrollen. In die Formen legen und die Ränder gut nach oben drücken. Jeweils einen Esslöffel Birnenaufstrich auf die Formen verteilen und glatt streichen. 

Die Birnen vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Tartelettes mit den Birnenscheiben belegen und leicht andrücken.

Die Tartelettes 40-45 Minuten backen bis sie goldbraun sind.

Wollt ihr noch mehr?

Verlosung FoodFarm

Der YOK-Garten im Februar

Verlosung * Verlosung * Verlosung...

Pesto

Dreierlei Pesto + 1

Wenn Frau Ha anfängt den Balkongarten winterfest zu machen, ist Pesto-Zeit. Dieses Jahr gibt es...

Gedanken zum Insektensterben

Gedanken zum Insektensterben

Schaut man sich draußen um, sieht man Betonwüsten, mit Schotter aufgeschüttete Vorgärten,...

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare