Immer wenn sich in den Wintermonaten im Kühlschrank das Wurzelgemüse ansammelt, kommt irgendwann der nasskalte Tag, an dem wir Suppe kochen und einfach alles in den Topf werfen. In so eine Wintergemüsesuppe darf einfach alles rein: runzelige Karotten, schon nicht mehr ganz taufrischer Sellerie, Pastinaken, Rosenkohl, sowieso jeglicher Kohl - schönes Grün bringt der Wirsing in die Suppe. Damit die Suppe ein bisschen sämig wird, geben wir gern stärkehaltiges Gemüse wie Kartoffeln oder Steckrüben dazu. 

Einfache Gemuesesuppe

Klassische Gemuesesuppe

Zutaten

Für 4 Personen:

2 Zwiebeln

1kg Gemüse

3l Wasser

3 EL eingesalzenes Gemüse

1 Lorbeerblatt

1 TL getrockneter Majoran

Salz und Pfeffer

1 Prise Chiliflocken (optional)

1 Bund gehackte Petersilie

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen, würfeln und in einem großen Topf mit etwas Öl anbräunen. 

Währenddessen das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und nach und nach in den Topf geben und anschwitzen.

Mit Wasser aufgießen, eingesalzenes Gemüse, Lorbeerblatt und Majoran dazugeben.

Die Suppe auf niedriger Hitze etwa 45min köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Chiliflocken abschmecken. Die Suppe verteilen und mit der frischen Petersilie bestreuen.

Wollt ihr noch mehr?

einjaehrige Sommerblumen fuer den Balkon

Einjährige Sommerblumen für den Balkon

Neben mehrjährigen Stauden, Gemüse- und Kräuterpflanzen sowie größeren Kübelpflanzen haben...

Rezept Oelteig

Schneller Ölteig

Es ist Kochtag in Deutschland - initiiert von der ZEIT....

tomatenliebe

Der YOK-Garten im Juli

Heiß, heißer, der Juli 2015 im YOK-Garten. ...

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare