Gua Bao mit Paprika Feta Dip

{Werbung} Kennt ihr Gua Baos? Wir haben sie letztes Jahr das erste Mal bei Maltes Supper Club serviert bekommen und waren gleich begeistert. Die gegarten Hefebrötchen sind perfekt als Partyhäppchen oder als Grillbeilage. Man kann sie beliebig füllen und kann sie direkt mit den Händen essen. Besser geht es nicht.

Gua Bao mit Naturata Grillsaucen

Mit den neuen Grillsaucen von Naturata starten wir in die Grillsaison. Alles bio und ohne Zusatzstoffe. Da schlägt unser Ökoherz höher. Und dann auch noch plastikfrei verpackt. Wir haben die Saucen Paprika, Pfeffer und Honig Senf verwendet, es gibt außerdem eine Auswahl an Chutneys und weiteren Saucen.

Die Gua Baos lassen sich gut vorbereiten und ihr könnt sie später nochmal kurz mit auf den Grill legen, bevor ihr sie füllt. Am besten bestreicht ihr die Hefebrötchen als erstes mit einem Dip. Wir haben dafür einen Fetaquarkdip mit den Grillsaucen Paprika und Pfeffer von Naturata angerührt. Ihr könnt natürlich die Grillsaucen auch direkt auf die Hefebötchen geben. Die Paprikasauce schmeckt fruchtig aromatisch nach Paprika, Tomate und Zwiebeln und hat eine milde Schärfe. Die Pfeffersauce schmeckt tomatig mit scharfer Pfeffernote. Naturata ordnet sie im mittleren Schärfebereich ein, uns kam sie allerdings doch eher schärfer vor. Deshalb haben wir auch nur einen Löffel zum Dip gegeben, damit die Schärfe nicht alles dominiert.

Paprika Feta Dip

Die Gua Baos könnt ihr nach Belieben füllen. Wir haben Pilze und grünen Spargel gegrillt. Und eine Oliven-Pilz-Tapenade aus der (Grill-)Pfanne passt hervorragend mit der Honig Senf Sauce zusammen. Ihr könnt jedes Gemüse verwenden. Im Sommer etwa Zucchini, Aubergine, Paprika und Co. Auch gegrillte Melone oder Banane können wir uns gut vorstellen, süß und pikant in Kombination. Grillkäse, ein Stück Fleisch oder eine Wurst passen natürlich auch super zwischen die Brötchenhälften.

Gua Bao mit Oliven Pilz Tapenade

Die Grillsaucen von Naturata sind allesamt ohne Zusatzstoffe hergestellt und werden mit alternativen Süßungsmitteln gesüßt, z.B. Melasse, Apfelsaftkonzentrat oder Honig. Das Unternehmen produziert in Deutschland unter fairen Bedingungen und legt viel Wert auf beste Qualität und schonende Zubereitung. Es werden ausschließlich Bio-Produkte verwendet und über 50% der Produkte haben Demeter-Qualität. Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind hier selbstverständlich. Mehr als Bio eben, das finden wir gut.

Gua Bao mit Naturata Grillsaucen2

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit der Naturata AG entstanden.

 

Gua Baos mit Paprika Feta Dip

Zutaten

Für 12 handgroße Gua Boa:

300g Dinkelmehl Typ 630

1 EL Zucker

7g frische Hefe

1 EL Rapsöl

1/2 TL Backpulver

1 ordentliche Prise Salz

150ml lauwarmes Wasser

 

Backpapier und Bambusdunstkörbchen

 

Für den Paprika Feta Dip:

3 EL Quark

130g Feta

1 Knoblauchzehe

4 TL Paprikasauce

1 TL Pfeffersauce

frisch gemahlener Pfeffer und Chiliflocken nach Belieben

Zubereitung

Die Zutaten für die Gua Bao in eine Schüssel geben und zügig zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Währenddessen 12 rechteckige Backpapierstücke (etwa 10cm lang) zurecht schneiden. Und zwei große Stücke, mit denen die Garkörbchen ausgelegt werden.

Für den Dip die Knoblauchzehe schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Alle Zutaten mit einander vermengen und durchziehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche nochmal kurz durchkneten, in 12 Teile teilen und jedes Stück mit einem Nudelholz etwa handgroß rund ausrollen. Die Teiglinge nochmal 10 Minuten gehen lassen.

Einen Topf mit Wasser aufsetzen und zum kochen bringen. Das Backpapierstück nun zur Hälfte auf den Teigkreis legen und die andere Hälfte darüber klappen. Die Teighalbkreise in die Garkörbchen legen. Wenn das Wasser kocht, die Garkörbchen aufsetzen und die Gua Baos 15 Minuten lang garen. Dabei bitte den Deckel nicht öffnen, weil die Teiglinge sonst zusammenfallen.

Sind die Gua Baos fertig gegart, nimmt man die Garkörbchen vom Topf und entfernt vorsichtig die Backpapierstücke. Dann kann man die Gua Baos mit Dip bestreichen und nach Belieben füllen.

Die Backpapierstücke bitte nicht wegwerfen, diese können ordentlich getrocknet noch oft weiterverwendet werden.

Wollt ihr noch mehr?

Brot vom Grill

Brot vom Grill

Da wir ziemlich wenig Fleisch essen, haben wir bisher auch immer wenig gegrillt....

Maultaschen Salat

Maultaschensalat

Wenn Frau Ha und Herr El Maultaschen machen, gleicht das einer Großproduktion....

gewuerzketchup

Gewürzketchup

Herr El verlor den Faden. Eigentlich wollte er eine Barbecuesauce machen, aber irgendwie konnte...

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare