Zwiebelsuppe

Draußen ist es eisig kalt, der Wind pfeift durch die Häuserschluchten. Frau Ha sitzt mit einer Tasse Earl Grey in eine Wolldecke gehüllt auf dem Sofa und beginnt mit den Plänen für die Pflanzsaison 2015. Zwiebeln sollten dabei sein, damit im nächsten Winter ein reicher Vorrat für diese Köstlichkeit vorhanden ist. Ein leckeres Rezept für gratinierte Zwiebelsuppe.

französische Zwiebelsuppe

Zutaten

Für 4 Personen:

3 EL Butter

4 große Zwiebeln

2 Lorbeerblätter

2 EL Mehl

250ml Weißwein

1l Gemüsebrühe

Brotscheiben

Käse zum Überbacken (Raclettekäse, Gruyère, o.ä.)

 

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln mit den Lorbeerblätter 25 Minuten darin andünsten. Die Zwiebeln sollen nur andünsten nicht anbraten.

2 EL Mehl unterrühren und mit Weißwein und Gemüsebrühe aufgießen. Die Suppe einmal aufkochen und danach für mindestens 30 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Suppe in Schüsseln füllen, mit Brotscheiben belegen und Käse darauf verteilen. In den Backofen unter den Grill stellen, bis der Käse geschmolzen ist.

Zwiebeln
onions
Zwiebeln andünsten
Zwiebelsuppe
gratinierte Zwiebelsuppe
onion soup
french onion soup
Rezept Zwiebelsuppe

Wollt ihr noch mehr?

Kartoffelbrei mit karamellisierten Birnen

Kartoffelbrei mit karamellisierten Birnen

Mein absolut liebstes Lieblingsessen als Kind war Fleischküchle mit Kartoffelbrei und...

Rezept fuer Zwiebelgalette

Zwiebelgalette

Ich betone es gern immer wieder: die Galette ist ein Allroundtalent....

capoanata sicilian

Klassische Caponata

Frau Ha und Herr El machen gern Ferien. Aus Italien haben sie sich eine süß-saure...

Kommentare

  • Julia

    16.11.2015

    Nachdem der beste Ehemann der Welt viel zu viele Zwiebeln gekauft hat, will ich unbedingt mal eine Zwiebelsuppe machen. Toll, dass ich hier das Rezept gefunden habe! Wenn man sich doch nur nicht immer die Zunge verbrennen würde an Zwiebelsuppe...

    • Ye Olde Kitchen

      16.11.2015

      Zwiebeln kann man doch nie genug daheim haben, die Lust auf Zwiebelsuppe schlägt nämlich öfter mal zu :-) Und Suppe essen ohne Zunge verbrennen geht ja fast gar nicht!
      Liebe Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare