Relish von roten Zwiebeln

Frau Ha kocht ein Relish - also mit Stückchen. Erst dachte sie, es handele sich um ein Chutney. In einem Chutney befinden sich aber wohl keine Stückchen. 

In diesem Rezept werden die roten Zwiebeln langsam angedünstet und haben Zeit ihr süßliches Aroma zu entfalten. Das Relish isst man am besten noch warm als Beilage einer Käseplatte, zu einem guten Stück Fleisch oder auf einem Maultaschen-Burger.

zwiebel relish

Zutaten

Ergibt ca. 500ml:

1kg rote Zwiebeln

2 EL Olivenöl

150g Rohrzucker

150ml Rotwein

50ml roter Portwein

100ml Balsamico-Essig

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebeln mit Olivenöl in einer Pfanne ca. 10 Minuten andünsten, bis sie weich sind. Den Zucker dazugeben und karamellisieren lassen.

Mit Rotwein, Portwein und Essig ablöschen und 30 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Zwiebel-Relish heiß in sterilisierte Gläser füllen und kühl und dunkel lagern.

rote zwiebeln
Relish red onions
zwiebeln karamellisieren
Rote Zwiebel Marmelade

Wollt ihr noch mehr?

rote Bete Aufstrich

Rote Bete Aufstrich

Als leidenschaftliche Brotesser und -bäcker sind wir immer auf der Suche nach neuen Brotbelag...

Couscous mit Baerlauchpesto

Couscous mit Bärlauchpesto

Wenn Couscousliebe auf Bärlauchliebe trifft......

Stilleben mit Brombeeren und Salzstreuer

Tipps für eine nachhaltige Ernährung

Nachhaltige Ernährung, das hat sich bei uns irgendwie von selbst ergeben...

Kommentare

  • yeoldekitchen

    04.05.2015

    Du bist unermüdlich Kris! We love it! Und Mangoldsalat hört sich super lecker an, das wird gleich mal notiert. Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva

  • Kristina

    04.05.2015

    Das gabs bei mir gestern warm als Topping zum Mangold-Salat mit Portweindressing. Bei nächster Gelegenheit kommt das kiloweise in Einmachgläser!

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare