Eingesalzenes Selleriegrün

Was macht man mit 1,5 Kilo Stangensellerie? Natürlich erstmal eingesalzenes Selleriegrün für den Vorratsschrank.

Das Erntejahr 2016 war wirklich sehr bescheiden auf Balkonien. Zum Schluß gab es wenigstens noch einen Haufen Stangensellerie, den wir nach und nach verarbeiten. Ein Teil zieht bereits in Essig-Sojasauce-Sud vor sich hin. Ein Rezept dazu gibt es, wenn der Testlauf schmackhaft verläuft. Jetzt aber erstmal wieder etwas mit Salz. Salz geht immer. Wir verwenden es zum Würzen. Vor allem in Suppen, jetzt in der kalten Jahreszeit.

Eingesalzenes Selleriegruen

Zutaten

Für ein 200ml-Einmachglas:

200g Stangensellerieblätter

3 EL feines Meersalz

Zubereitung

Das Selleriegrün fein hacken, mit dem Salz in einer Schüssel mischen und das Salz gut einmassieren. Das Ganze am besten über Nacht ziehen lassen. Das Selleriegrün mit einem Pürierstab pürieren und in ein sterilisiertes Glas füllen. Wir lagern unsere angebrochenen Kräutersalze im Kühlschrank.

Wollt ihr noch mehr?

zwiebel relish

Relish von roten Zwiebeln

Frau Ha kocht ein Relish - also mit Stückchen. Erst dachte sie, es handele sich um ein Chutney....

suess saure Curryzucchini

Süß-saure Curryzucchini

Letzte Woche habe ich einen Einkochtag eingelegt. Früh morgens waren wir auf dem Markt und...

Kommentare

  • maria

    06.10.2018

    Kann man auch blätter und stiele des knollensellerie einsalzen,oder sind die des staudensellerie besser geeignet?
    Freue mich über antwort.

    • Ye Olde Kitchen

      06.10.2018

      Liebe Maria,
      das klappt auch super mit dem Grün des Knollensellerie! Also nur ran ans Einsalzen. Aber Vorsicht das hat absolute Suchtgefahr ;-)
      Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen
      Eva

  • Julia

    18.11.2016

    So gesalzene Sellerieblätter sind bestimmt ein super Geschmackslieferant in Gemüsesuppen, oder? Ich hab die Blätter bisher nur getrocknet und zusammen mit Karotten und Lauch als Suppengemüse verwendet. Ich glaub, ich steig mal aufs Einsalzen um, das spart nämlich erst noch ganz schön Energie!

    • Ye Olde Kitchen

      20.11.2016

      Genau wegen der Energiespargeschichte haben wir das Einsalzen irgendwann einmal angefangen und können nun gar nicht mehr damit aufhören. Ich freue mich schon auf die erste Gemüsesuppe mit eingesalzenem Selleriegrün und befürchte, dass unser Gläschen ganz schnell verbraucht ist.
      Liebste Grüße, Eva

  • Sigrid

    18.11.2016

    Oh, Ihr Lieben, schade, dass ich nicht früher dieses Rezept hatte, in meinem Hochbeet stand eine kräftige Stangenselleriepflanze, die hätte ein schönes Glas voll gebracht. Na ja, nächstes Jahr kommt bestimmt und jetzt habe ich dieses tolle Rezept.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Ye Olde Kitchen

      18.11.2016

      Ach das ist wirklich schade, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben ;-)
      Liebe Grüße, Eva

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare