Ye Olde Kitchen

Polenta gilt als früheres Arme-Leute-Essen und stammt wie das Risotto aus Norditalien. Beiden gemeinsam ist das stetige Rühren während der Zubereitung. Die Lauch-Polenta haben Frau Ha und Herr El im Urlaub in Norditalien entdeckt. Polenta ai porri wird dort mit Sardellenfilets verfeinert. Da ihre Lauch-Polenta Teil des grünen Ostermenüs 2015 ist, haben sie darauf verzichtet. Wer möchte, fügt der Polenta am Schluss noch gehackte Petersilie und 5-6 gewürfelte Sardellenfilets hinzu.

Lauchpolenta

Zutaten

Für 4-6 Personen:

350g Maispolenta

1 TL eingesalzenes Gemüse 

2 Stangen Lauch

1 EL Butter zum Anbraten

50g geriebener Parmesan

1 EL Butter

Pfeffer und Salz

Zubereitung

1,5l Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, salzen und Maispolenta einrühren. Die Polenta auf kleinster Hitze eine halbe Stunde garen lassen und dabei immer wieder umrühren. 

Währenddessen den Lauch putzen und in dünne Ringe schneiden. In Butter andünsten und mit etwas Wasser köcheln lassen, bis der Lauch gar ist.

Den Lauch, 1 EL Butter und die Hälfte des Parmesans unter die Polenta mischen und mit Pfeffer und eventuell noch Salz abschmecken. Die Polenta beim Anrichten mit dem restlichen Parmesan bestreuen.

leek polenta
Maispolenta
Polenta
polenta ostermenü

Wollt ihr noch mehr?

spaetzle schaben

Spätzle

Frau Ha und Herr El sind Schwaben. Sie sind sparsam, fleißig, machen Kehrwoche und essen gern...

spring salad

Frühlingssalat mit Kräuter-Senf-Dressing

Vögel zwitschern, die ersten Bienen summen und ein Schmetterling wärmt seine Flügel in der Sonne....

Schafskaese vom Grill2

Schafskäse vom Grill

Grillkäse ohne Alufolie...

Kommentare

  • Emilie

    16.01.2016

    Das ist ja ein wunderbar einfaches Rezept! Ich esse Polenta meistens mit etwas "Tomatigem", suche aber immer neue Varianten. Eure habe ich mir gleich aufgeschrieben und werde sie nächste Woche probieren! Mit Petersilie, aber ohne Sardellen. ;)
    Liebe Grüße,
    Emilie :)

    • Ye Olde Kitchen

      16.01.2016

      Liebe Emilie,
      auja Polenta mit etwas "Tomatigem" ist auch fein und da freuen wir uns doch schon wieder auf die Tomatensaison. Petersilie passt in beiden Fällen sicher gut dazu. Gib Bescheid, wie es dir geschmeckt hat!
      Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva und Philipp

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare