Wir sind Einkoch-Anfänger im zweiten Lehrjahr.

Einkochen bedeutet bei uns, es wird experimentell. Ganz ohne Profi-Equipment und genaue Rezepte. Wir sammeln Schraubgläser und Flaschen. Diese werden bei uns nicht ausgekocht, sondern einfach kurz mit kochendem Wasser ausgespült. In die Deckel geben wir immer einen Schuss Wodka.

Marmelade und sauer eingelegtes Gemüse wird kochend heiß in die Gläser abgefüllt. Da geht auch gern einmal etwas daneben, weil die Einfüllhilfe immer noch nicht gekauft wurde. Die Marmeladegläser werden für fünf Minuten auf den Kopf gestellt, das reicht. Bis jetzt hat das bei uns sehr gut funktioniert. Nur die Tomatensoße hat letztes Jahr Schimmel angesetzt. Deshalb haben wir sie dieses Jahr vakumiert und eingefroren. 

Muss doch einmal etwas "richtig" eingekocht werden, füllen wir ein tiefes Backblech mit Wasser legen es mit Küchenpapier aus und stellen die Gläser darauf. Sie sollen sich nicht berühren. Dann müssen die Gläser bei 200° Ober-/Unterhitze erhitzt werden, bis sich im Inneren Bläschen bilden. Den Ofen ausschalten und die Gläser im offenen Ofen auskühlen lassen.

Wie man sieht, ist hier alles eher improvisiert - es klappt meistens trotzdem! Natürlich gibt es auch Pannen, dieses Jahr haben wir zwei Gläser steinhartes Quittengelee und im zweiten Versuch 4 Gläser zu flüssiges. Beide Varianten werden sich aber sicher gut im Rotkraut machen.

Eingelegt und eingekocht wird bei uns in kleinen Mengen (2-4 Gläser pro Sorte), so versuchen wir eine möglichst große Vielfalt in den Vorratsschrank zu bringen. Bis jetzt haben wir dieses Jahr folgendes ins Glas gebannt:

 

sauer: Gurken, Karotten, Rettich, Rote Beete, Bohnen, Sommergemüse 

süß-sauer: Radieschen, weißer Rettich, Geißhirtle, Gurken, Kürbis

fermentiert: Sauerkraut, Rettich 

Saucen: Gewürzketchup, Ajvar, Zwiebelrelish

Marmelade: Erdbeere, Erdbeere-Holunderblüte, Rhabarber, Kirsche, Aprikose, Mirabelle, Reneclode, Zwetschge

Gelee: Johannisbeere, Quitte

Sirup: Holunderblüte, Zitronenmelisse, Zitronenmelisse-Ingwer, Rhabarber, Liebstöckel

 

Glücklicherweise gibt es genügend Abnehmer für das ein oder andere Glas, sonst würde unser Vorratsschrank bald doch aus allen Nähten platzen. Neben den Basics soll es nächstes Jahr noch etwas experimenteller werden. Definitiv wird die Erdbeere-Holunderblüte-Marmelade wieder gekocht und wir dürfen die Holunderbeeren-Zeit nicht verpassen. Dieses Jahr haben wir nur Holunderbeerenessig angesetzt und haben es bereut kein Gelee gemacht zu haben.  Dann möchten wir uns auch noch mehr mit dem Fermentieren beschäftigen, die Anleitung und Inspiration dazu finden wir bei Isa von Wilde Fermente . Voll angefixt sind wir von diesem Kimchi-Foto von Jens - das kommt als nächstes ins Glas! Für neue Anregungen oder ein ganz bestimmtes Rezept gehen wir zu Britta von Glasgeflüster, denn sie hat wahrscheinlich schon alles ins Glas gebannt und ist unsere persönliche Einkoch-Königin. 

Wir sind jetzt schon gespannt, was nächstes Jahr in unserem Vorratsschrank landet und werden den Winter nutzen, um neue Ideen zu sammeln und Glas um Glas genüsslich zu verspeisen.

 

YOKimGlas saure Gurken
Hokkaido YOKimGlas
YOKimGlas HonigSenfGurken
YOKimGlas Rettich
YOKimGlas Sommergemuese
YOKimGlas
YOK im Glas
YOKimGlas rote Beete
YOKimGlas Gewuerzgurken

Wollt ihr noch mehr?

Fermentieren Rezension

{Rezension} Sprossen-Tahini

Mary Karlin: Das grosse Buch vom Fermentieren. Grundlagen, Anleitungen und 100 Rezepte....

Paprika Relish Rezept

{Rezension} Pikantes Paprika-Relish

Ich bin ja eher so der "Frei Schnauze"-Typ - beim Kochen und auch beim Gärtnern. ...

rotes Gewuerzsauerkraut

Rotes Gewürzsauerkraut

Seit wir das große Buch vom Fermentieren rezensiert haben, experimentieren wir in unserer...

Kommentare

  • HerrHa

    10.11.2015

    Liebe Frau Namensvetterin,

    Kochen Sie auch Kürbis ein bzw. haben Sie das schonmal ausprobiert?
    Was mache ich denn mit Obst, wenn ich keinen Brei kochen will?

    • Ye Olde Kitchen

      10.11.2015

      Mein liebster Herr Ha,
      wir kochen hier so ziemlich alles ein ;-) Ein Rezept für süß-sauren Hokkaido wird nächste Woche online gehen. Ich hoffe, Sie können sich bis dahin noch gedulden. Falls nicht, einfach Bescheid geben, dann gibts das Rezept per Mail.
      Aus Obst machen wir Marmelade, Mus, Likör, Chutneys oder ab in den Kuchen damit. Über welche Obstsorte reden wir?
      Liebe Grüße aus Ye Olde Kitchen, Frau Ha

Kommentieren

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare